Tagebuch

Urlaub
Mallorca 2017     erster Tag: vom Start lesen

Mo 03.04. - Santa Eugenia Ermita
Bei Santa Eugenia liegt der Hügel Puig de ses Coves auf 320 m Höhe. Verschiedene Wege führen hinauf vom Nachbarort Ses Coves. Trotz der dichten Bewaldung hat man an einigen Punkten eine weite Aussicht auf die Berge der Tramuntana und das Tal davor.


Hier im Bild die markanten Felsklötze bei Alaro.

Ich wollte zur Ermita de Son Segui, einer alten Einsidelei aus dem 17. Jahrhundert. 

Mit GPS über versteckte Wege durch Löcher in Zäunen und Mauern habe ich ihn dann gefunden, den friedlichen Ort mit den alten Mauern, Terrassen,


vielen kleinen Treppen und dem Brunnen.


Ein sehr schöner ruhiger Platz zum Verweilen und Brotzeit machen. Man kann sehr gut nachvollziehen, warum dieser Ort von den Einsidlern ausgewählt wurde.


In den Hölen von Ses Coves, einem kleinen Dorf unterhalb des Puig de ses Coves wurde früher Wein gekeltert.


Auf der Heimfahrt bin ich durch Puntiro gefahren, einer Siedlung auf einem Berg mit vielen neu gebauten Fincas, Baustellen und einer Aussicht bis zum Meer und Palma.

<-- Back    Next -->