Tagebuch

Urlaub
Mallorca 2017     erster Tag: vom Start lesen

Fr 17.02. - Orient
Es war wieder warm, trocken und sonnig, das verlockt zu einem Ausflug, ich musste einfach wieder in die Berge fahren. Also schnell noch Wäsche gewaschen und im Garten aufgehängt, regnen wird es nicht. Einkaufen wollte ich auf dem Rückweg. Die Fahrt ging über kleine Nebenstraßen und enge camis über Lloseta nach Alaró und von da hinauf zu meinem Lieblingsort Orient.


Ein kleines Bergdorf, wie ein Vogelnest auf einem Hügel gelegen, der mitten in einem weiten Talkessel liegt, rundherum Berge. Schmale niedrige Häuschen mit steilen Straßen, 


ein kleiner Platz vor der Kirche,


die Straßen teilweise so schmal wie Fußwege, aber hübsch mit Natursteinen gepflastert.


Ein paar Kilimeter weiter gibt es einen Wasserfall "Salt des Freu". Ein steiniger Weg führt zu einem rauschenden Bach und man kann hinabsteigen bis zu einem 10 Meter hohen Wasserfall, den ich aber leider nicht gefunden habe. Ich hätte wahrscheinlich durch den Bach waten müssen oder über kippelige Steine und das wollte ich nicht riskieren. Schade! Durch die übermäßigen Regenfälle im Januar ist immer noch Vieles unzugänglich.


Dann halt eben nur der kleine Wasserfall.


Moosüberwachsene Mauerreste am Rand des Baches.


Dann ging die Fahrt weiter nach Bunyola, sehr kurvenreich mit vielen Kehren rauf und runter, da man einen Pass überqueren muss. Viele Radfahrer bevorzugen diese Strecke und sie erwschweren das Fahren, man kann sie nicht überholen, die geraden Abschnitte zwischen den Kurven sind viel zu kurz, die Straße zu eng. Außerdem fahren sie mit unglaublicher Geschwindigkeit bergab, es gelang mir nicht, sie abzuhängen. Bergauf haben sie mich gebremst, oben dann überholen lassen, bergab haben sie mich verfolgt.

Die enge Ortsdurchfahrt von Bunyola kam mir gar nicht mehr so schlimm vor wie in den Jahren davor, man gewöhnt sich dran. Runter nach Santa Maria, dort in einem nach spanischer Art sehr lauten Restaurant Fritura Mixta de pescado gegessen, in Inca noch schnell eingekauft und gerade noch rechtzeitig vor dem feuchten Abend meine Wäsche eingesammelt.
<-- Back    Next -->